Start Filme Themen Impressum
Louis de Funes

Louis de Funes - Die Abenteuer des Rabbi Jacob

Erscheinungsjahr:1973
deutsche Erstauffhrung:21.12.1973
Herstellungsland:Frankreich
Regie:Grard Oury
Originaltitel:Les aventures de Rabbi Jacob
weitere Darsteller: Claude Giraud als Slimane
Suzy Delair als Germaine Buntspecht
Renzo Montagnani als Fares
Henri Guybet als Salomon
Miou-Miou als Antoinette Buntspecht
Marcel Dalio als Rabbi Jacob

Inhalt

Die Abenteuer des Rabbi Jacob - Louis de Funes

Mit Auslndern und Andersdenkenden hat der Industrielle Victor Buntspecht wenig am Hut. Dass sein Chauffeur Salomon ein Jude ist, weiss er nicht. Doch der legt pltzlich mit Eintreten des Sabbats einfach seine Arbeit nieder.

Buntspecht steht pltzlich vllig hilflos da und wird aufgrund unglcklicher Verstrickungen von Gangstern, die einen arabischen Revolutionren suchen, gejagt. Ausgerechnet er muss sich pltzlich als Rabbi verkleiden und bei den eigentlich gehassten Juden deren Oberhaupt mimen...

Kritik / Rezension

"Die Abenteuer des Rabbi Jacob" ist ein klassischer Slapstick-Film, der sowohl fr seine humorvollen Szenen als auch fr sein kulturelles Statement gelobt wird. Louis de Funs spielt den rassistischen und mrrischen Geschftsmann Victor Pivert, der sich durch einen Zufall als Rabbi Jacob verkleiden muss. Der Film spielt geschickt mit Stereotypen und Vorurteilen und bietet eine humorvolle Kritik an Rassismus und Intoleranz.

Louis de Funs' komdiantisches Talent kommt besonders in den zahlreichen Verwechslungs- und Verfolgungsszenen zur Geltung, die den Zuschauer stndig zum Lachen bringen. Regisseur Grard Oury schafft es, eine ausgewogene Mischung aus Komdie und sozialem Kommentar zu prsentieren, wodurch der Film auch heute noch relevant ist.

Das Zusammenspiel von de Funs mit anderen Darstellern, insbesondere mit Suzy Delair als seine Filmfrau und Claude Giraud als sein ungewollter Wegbegleiter, trgt wesentlich zum Charme des Films bei.

"Die Abenteuer des Rabbi Jacob" ist nicht nur eine Ode an die Komik des Missverstndnisses, sondern auch ein eindrcklicher Aufruf zur Toleranz und Akzeptanz. Ein Muss fr Fans von Louis de Funs und alle, die eine gute Komdie zu schtzen wissen.

Lustige Szenen

Die Kaugummiszene: Victor Pivert gert in eine klebrige Situation, als er in einer Fabrik mit einem riesigen Behlter flssigen Kaugummis konfrontiert wird. Der Kampf mit dem Kaugummi ist sowohl chaotisch als auch urkomisch.

Die Tanzszene: Pivert und Slimane, die sich als Rabbis verkleidet haben, mssen einen traditionellen jdischen Tanz vor einer Gruppe von echten Rabbis auffhren. Die beiden improvisieren auf witzige Weise und ziehen so die Aufmerksamkeit auf sich.

Die Autobahnverfolgung: Eine Verfolgungsjagd auf der Autobahn, bei der Pivert von den Schurken gejagt wird, hat zahlreiche humorvolle Wendungen, einschlielich mehrerer Crashs und witziger Interaktionen zwischen den Charakteren.

Die Flughafenszene: Pivert, der sich immer noch als Rabbi Jacob ausgibt, muss eine Gruppe von Menschen am Flughafen berzeugen, dass er der echte Rabbi Jacob ist. Seine Anstrengungen, jiddisch zu sprechen und sich angemessen zu verhalten, fhren zu vielen Lachern.

Das Finale in der Synagoge: Pivert muss sich weiterhin als Rabbi ausgeben, was zu einer Reihe von Verwechslungen und lustigen Momenten in der Synagoge fhrt, whrend die echten Rabbis ankommen und Chaos ausbricht.

Trailer


schwere Krankheiten
Personenlexikon
Oliver Hardy